Selbstgemachte Rote Bete Pasta

 

Portionen2 Stück
Arbeitszeit45 MinutenBack,-/Gefrier,-/Kochzeit35 MinutenInsgesamt1 Stunde 20 Minuten
Für die Pasta:
 300 g Mehl
 100 g Grießmehl
 1 gekochte Rote Beete
 2 Eier
 3 Eigelb
 1 Prise Salz
Für das Pesto:
 100 g geröstete Pinienkerne
 60 g Parmesan
 1 Knoblauchzehe
 Salz
 Pfeffer
 50 ml Olivenöl
 1 gekochte Rote Beete
 ½ Zitrone (Saft)
 Thymian

1

Die Rote Bete pürieren.

2

Das Mehl und Grießmehl auf einer glatten Fläche verteilen (große Schale) und in der Mitte einen Kuhle machen. Die Eier und Eigelb und etwas Salz darein geben. Die Rote Bete zum Teig geben.

3

Alles zusammen für ca. 10 Minuten zu einem Teig verkneten, bis er die richtige Konsistenz hat. Falls der Teig zu klebrig oder zu trocken ist, etwas mehr Mehl oder Wasser hinzufügen.

4

Den Teig zu einem Ball formen und mit einer Schale bedecken und für ca. 30 Minuten ruhen lassen.

5

Den Teig in 6 gleiche Teile schneiden und jedes Teigstück mit der Pasta-Maschine (oder mit einem Nudelholz) zur gewünschten Dicke der Nudeln ausrollen. Dann noch einmal mit der Tagliatelle-Einstellung (oder mit einem Messer) zur gewünschten Breite der Nudeln teilen.

6

Die Pasta mit Mehl bestreuen und auf einem Backpapier ruhen lassen.

7

Die Pinienkerne anrösten.

8

Die Pesto-Zutaten alle in einem Mixer zusammen pürieren.

9

Die Pasta in einem Topf mit Wasser und etwas Salz für ca. 2-3 Minuten kochen.

10

Die Pasta abgießen und etwas Wasser dabei auffangen.

11

Die Pasta in eine Pfanne geben, das Pesto dazugeben und zusammen etwas blanchieren. Wenn nötig, etwas Pastawasser dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Zutaten

Für die Pasta:
 300 g Mehl
 100 g Grießmehl
 1 gekochte Rote Beete
 2 Eier
 3 Eigelb
 1 Prise Salz
Für das Pesto:
 100 g geröstete Pinienkerne
 60 g Parmesan
 1 Knoblauchzehe
 Salz
 Pfeffer
 50 ml Olivenöl
 1 gekochte Rote Beete
 ½ Zitrone (Saft)
 Thymian


Anleitung

1

Die Rote Bete pürieren.

2

Das Mehl und Grießmehl auf einer glatten Fläche verteilen (große Schale) und in der Mitte einen Kuhle machen. Die Eier und Eigelb und etwas Salz darein geben. Die Rote Bete zum Teig geben.

3

Alles zusammen für ca. 10 Minuten zu einem Teig verkneten, bis er die richtige Konsistenz hat. Falls der Teig zu klebrig oder zu trocken ist, etwas mehr Mehl oder Wasser hinzufügen.

4

Den Teig zu einem Ball formen und mit einer Schale bedecken und für ca. 30 Minuten ruhen lassen.

5

Den Teig in 6 gleiche Teile schneiden und jedes Teigstück mit der Pasta-Maschine (oder mit einem Nudelholz) zur gewünschten Dicke der Nudeln ausrollen. Dann noch einmal mit der Tagliatelle-Einstellung (oder mit einem Messer) zur gewünschten Breite der Nudeln teilen.

6

Die Pasta mit Mehl bestreuen und auf einem Backpapier ruhen lassen.

7

Die Pinienkerne anrösten.

8

Die Pesto-Zutaten alle in einem Mixer zusammen pürieren.

9

Die Pasta in einem Topf mit Wasser und etwas Salz für ca. 2-3 Minuten kochen.

10

Die Pasta abgießen und etwas Wasser dabei auffangen.

11

Die Pasta in eine Pfanne geben, das Pesto dazugeben und zusammen etwas blanchieren. Wenn nötig, etwas Pastawasser dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Selbstgemachte Rote Bete Pasta
(Visited 1.516 times, 5 visits today)